Webinar, das Mittel zum Zweck in diesem Jahr. Dank Home­of­fice ist das wohl auf der Tages­ord­nung eines jeden von uns. Klingt dementspre­chend nach lang­wei­liger, immer gleich trockener Theorie? Nicht zusammen mit der ecm:one. Denn wir machen das Webinar zum WE-binar. Wir nehmen euch durch eine Live-Demons­tra­tion unserer Apps mit, um die Theorie direkt in die Praxis umzusetzen.

Aber nicht so schnell -

Um was ging es denn eigentlich?

Intel­li­gente Bele­ger­ken­nung ist das Keyword. Im ersten Webinar im August wurden die Grund­lagen des Doku­men­ten­ma­nage­ments bereits mit verschie­denen Apps der ecm:one gezeigt (wie Hotkey, Drop­zone oder FolderG[enerator]). Heißt das, für das zweite Webinar musstet ihr bereits das Erste gesehen haben? Schadet selbst­ver­ständ­lich nicht. Aber nein, denn diesmal wurde der Fokus haupt­säch­lich auf die Rech­nungs­ver­ar­bei­tung und Work­flows gelegt.

Damit war es beson­ders inter­es­sant für Steu­er­be­rater oder Unter­nehmen im Handel, bei denen ja sehr häufig mit Belegen gear­beitet wird. Aller­dings nicht nur, denn jedes Unter­nehmen – auch Ihres – kann von der Verkür­zung sämt­li­cher Prozesse in der Rech­nungs­ver­ar­bei­tung profitieren.

Die gezeigten Apps:

ecm:one Invoices for DATEV:

Jeder Eingangs­beleg da? Skonto gezogen? Alle recht­li­chen, steu­er­rele­vanten Vorgaben einge­halten? Aber natür­lich. Auf Nimmer­wie­der­sehen Herr/Frau Steuerprüfer/in. Und dabei immer und überall Trans­pa­renz behalten? Geht nicht – Geht doch, mit unserer App Invoices for DATEV. Durch eine KI verläuft die Verar­bei­tung, Archi­vie­rung und Kontie­rung von Eingangs­rech­nungen komplett selbst­ständig, wie im Webinar gezeigt. Klingt inter­es­sant? Ausführ­liche Infor­ma­tion gibt es hier.

ecm:one ERP documents:

Wo Rech­nungen eingehen, gehen meis­tens auch welche raus. Auch dafür haben wir die passende App für euch im Webinar vorge­stellt: ERP docu­ments. Akten­schränke kurz vor dem Bersten? 10 Jahre Aufbe­wah­rungs­zeit in Papier, da werden Schrank­meter schnell zu Kilo­meter. Kein Wunder, wenn Suche und Ablage von Belegen so zu abso­luten Zeit­fres­sern werden. Aber mit ERP docu­ments ist das alles kein Problem mehr. Durch die schnelle Verar­bei­tung und rechts­kon­forme Archi­vie­rung von Ausgangs­rech­nungen könnt ihr euren Papier­bergen regel­recht beim Verschwinden zusehen. Für mehr Infor­ma­tion klickt hier.

Ein weiterer großer Plus­punkt beider Apps: Die Schnitt­stelle zu DATEV, Micro­soft Dyna­mics 365 Busi­ness Central, Sage und vielen weiteren Systemen. Flüs­sigem und schnellem Arbeiten steht damit nichts mehr im Wege. Außerdem hat das Webinar gezeigt: Die Bedie­nung der Apps ist leicht und fügt sich in jeden Berufs­alltag mühelos ein.

ecm:one Work­flows:

Was auch dabei hilft den Alltag reibungs­loser zu gestalten sind unsere Work­flows, ein abso­lutes Muss für Unter­nehmen jeder Art und Größe. Denn in seinem Unter­nehmen den Über­blick zu behalten kann oft zur Herku­les­auf­gabe werden. Wer arbeitet gerade an welchem Doku­ment? Wer ist zuständig für welche Aufgabe? Bei wem stockt die Arbeit und wie lange schon? Ist der Beleg auch gerade bei der rich­tigen Person zur Bear­bei­tung? Gute Fragen, die nicht immer so schnell zu beant­worten sind. Zumin­dest nicht ohne Work­flow. Wir sorgen dafür, dass ihr und euer Team immer up-to-date seid.

Über­zeugt?

Über­zeugt, dass es auch einfa­cher gehen kann? Ganz beson­ders, wenn es um intel­li­gente Bele­ger­ken­nung geht. Unserer Meinung nach sollte das Motto „No pain, no gain“ der Vergan­gen­heit ange­hören, genauso wie der Pain eurer Mitar­beiter. Dabei steht Ihnen die ecm:one zur Seite. Durch das Webinar sollte euch gezeigt werden, wie ihr Zeit, Platz und Energie sparen könnt, damit eure Mitar­beiter produk­tiver und vor allem glück­li­cher bei der Arbeit sind. Denn wir sagen lieber: „No pain, more gain“ – Mit der ecm:one.

Wir bedanken uns bei allen, die an dem Webinar teil­ge­nommen haben! Denn nur zusammen mit euch konnte es zum WE-binar werden.

Ihr habt das Webinar leider verpasst? Kein Problem, denn ihr könnt euch jeder­zeit bei der ecm:one mit Fragen melden und/oder euch auf unserer Website infor­mieren. Auch bei d.velop findet ihr regel­mäßig Infor­ma­tionen über anste­hende Events.