Am 22. Oktober 2019 ist die neueste Studie der bitkom e.V. „Digital Office im Mittel­stand“ erschienen und legt darin den gegen­wär­tigen Status als auch die Perspek­tiven für das Enter­prise Content Management (ECM) dar. Sie zeigt vom Mittel­stand formu­lierte Anfor­de­rungen an eine ECM-Lösung auf und beweist dadurch, dass die Lösungen der ecm:one GmbH auch bei Ihnen die erste Wahl sein sollten.

Die Studie drückt mit Vergleichen zur 2017 veröf­fent­lichten Studie „ECM im Mittel­stand“ klares Wachstum in Bezug auf Nutzung aber auch Verständnis sowie Ziele der Nutzung von ECM Software aus. Mittel­stän­dische Unter­nehmen sind aktiver geworden und haben ihre Inves­ti­tionen in Digita­li­sierung gesteigert, die Lücke zwischen großen Unter­nehmen und dem Mittel­stand hat sich verkleinert. Trotz der Verklei­nerung dieser Lücke ist im Mittel­stand noch viel zu tun. Zwar hat sich die Zahl aller Unter­nehmen, die unter­neh­mensweit ECM-Software nutzen, auf knapp 1/5 erhöht, im Vergleich zu 86% bei größeren Unter­nehmen ist noch ein weiter Weg zu gehen.

„ECM-Lösungen bilden die wichtigste Grundlage für die Digita­li­sierung von Büro- und Verwal­tungs­pro­zessen“, sagt Nils Britze, Bereichs­leiter Digitale Geschäfts­pro­zesse beim Bitkom. „Dadurch erhalten Unter­nehmen etwa Unter­stützung beim effizi­enten Erfassen, Ablegen und Wieder­auf­finden von Dokumenten, bei der Abwicklung dokumen­ten­ba­sierter Prozesse sowie bei der Erhaltung recht­licher Vorgaben. Es ist erfreulich, dass der Mittel­stand das Herz der deutschen Wirtschaft, zwischen­zeitlich den Weg in Richtung des digitalen Büros beschritten hat.“

Bitkom.e.V.

Auch die Motive für den Einsatz einer ECM Software haben sich gewandelt. So sind zu den klassi­schen Aufgaben wie z.B. Archi­vierung und Dokumen­ten­ver­waltung auch die Akten­ver­waltung, Teamarbeit sowie das Prozess­man­an­gement dazu gekommen. Die ecm:one GmbH bietet genau auf diese neuen Bedürf­nisse zugeschnittene Produkte an. So kann im d.3one Webclient Teamarbeit frei gestaltet werden und jegliche Vorgangs­akten sortiert, gefiltert und angepasst werden.

Die voran­schrei­tende Cloud-Trans­for­mation kommt dem Mittel­stand entgegen und bringt neue Dynamik auf den Markt. Laut Studie betreibt der Großteil (46%) der Mittel­ständler seine DMS-/ECM-Lösungen mittels „Hosting“, dicht gefolgt von der immer weniger genutzten „On-Prem Lösung“ (45%) und Public Cloud (6%). Wir als ecm:one GmbH haben diese Entwicklung antizi­piert und bieten deshalb unsere Komplett­lö­sungen selbst­ver­ständlich in der Cloud an – „Hosted in Germany“. Wie schon vor 2 Jahren sind Integrier­barkeit und Anpass­barkeit, bzw. Flexi­bi­lität die ausschlag­ge­benden Aspekte für Inves­ti­tionen ins Digital Office. Die Unter­schiede zwischen dem Mittel­stand und größeren Unter­nehmen sind hierbei marginal.

Das Fazit der Studie: Inves­ti­tionen in das digitale Büro lohnen sich und werden durch den Mittel­stand nachge­fragt! Infor­mieren Sie sich bei der ecm:one GmbH über die verschie­denen Lösungen und setzen auch Sie auf die digitale Zukunft.