In der digitalen Trans­for­mation steht jedes Unter­nehmen irgendwann vor der Entscheidung, mithilfe von neuer Software die bestehenden Prozesse zu optimieren. Kosten­ein­spa­rungen, Effizi­enz­stei­ge­rungen und mehr Daten­si­cherheit versprechen Software­lö­sungen. Auch die ecm:one bietet seit einigen Jahren ihre Software für einen vollstän­digen Rechnungs­ver­ar­bei­tungs­prozess im Mietmodell an – und ist damit sehr erfolg­reich!

Warum sich viele der Kunde für dieses Modell entscheiden, wird im Folgenden gezeigt:

Kaufen?

Der tradi­tio­nelle Kaufprozess besteht aus dem Erwerb der Software und der Instal­lation durch ein externes Unter­nehmen auf dem betriebs­ei­genen Server. Gekauft wird häufig pro Instal­lation, einfüh­rende Schulungen bereiten die Mitar­beiter auf die Umstellung vor. Danach ist das Unter­nehmen abgesehen von jährlichen Wartungen, selbst verant­wortlich für die einwand­freie Nutzung der Lizenz. Dazu gehören bei eigenen Servern Anschaf­fungen für die fachge­rechte Unter­bringung der IT , also passende Räumlich­keiten, die mit einer Kühlung, Notstrom­ver­sorgung und den aktuellen Sicher­heits­vor­rich­tungen ausge­stattet sein müssen. Fachkräfte, die sich mit der Wartung und dem Austausch von z.B. defekten Servern auskennen, gehören bei eigenen Servern ebenfalls dazu. Um diesen Kosten aus dem Weg zu gehen gibt es mittler­weile auch Server im Mietmodell – dann fallen Mietzah­lungen für die gewünschten Server-Dienst­leis­tungen an. Kaufen bedeutet also nicht eine einmalige Zahlung sondern hohe, laufende Kosten, die im Laufe der Zeit für KMU schwer zu stemmen sind und viel organi­sa­to­ri­schen Aufwand bedeuten.

Mieten!

Der Markt hält genau für diese Situation ein neues Konzept bereit: Software as a Service (SaaS) und Cloud Computing sind das Rundum-Sorglos­paket der modernen Zeit für Software jeder Art. Das Konzept ist einfach erklärt: Die Software wird von einem externen Unter­nehmen gestellt, dass neben der dauerhaft aktua­li­sierten Software auch den Speicher­platz, Wartung und Schutz der Daten übernimmt. Für die Nutzer bedeutet dies: Anmelden und loslegen mit der Arbeit, ohne organi­sa­to­ri­schen Aufwand.

SaaS ist aus dem heutigen privaten und beruf­lichen Leben nicht mehr wegzu­denken: Jeder webba­sierte E‑Maildienst oder die bekannten Microsoft Office Apps wie Outlook oder Teams ist ein SaaS. Das System der Miete hat sich in den letzten Jahren immer mehr bewehrt und wird von den Kunden nachge­fragt: Das Einnahmen des weltweiten SaaS Marktes haben sich seit 2017 mehr als verdoppelt, SaaS zählt somit zu dem wichtigsten Cloud-Produkt der heutigen Zeit1.

Dies ist kein Wunder bei den vielfältigen Vorteilen:

Skalierbarkeit

 Zeiten von langwie­rigen Änderungen sind Schnee von gestern. Benötigen Sie mehr Speicher­platz oder mehr Funktionen? Einfach dazu buchen. Die Cloud­dienste sind in Webshops innerhalb weniger Klicks an ihre indivi­du­ellen Bedürf­nisse angepasst und sorgen so für optimale Ausnutzung der Ressourcen: Sie zahlen nur, was sie auch wirklich benutzen.

Kosteneinsparung

Die Buchung der Software findet Online statt und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Danach erfolgt eine Anmeldung im Browser und sie können starten. So werden keine langen und teuren Instal­la­ti­ons­pro­zesse benötigt und die Arbeit kann starten.

Mobilität

Die cloud­ba­sierte Software ist unabhängig vom Endgerät über einen Browser oder eine App von jedem Standort nutzbar. Eine einfache Anmeldung ermög­licht bspw. die direkte Verbu­chung einer Rechnung direkt nach einem Kunden­termin oder die Eingabe von Fahrt­kosten ins System. Einfacher geht es nicht!

Teamarbeit

Mitar­beiter können dank der ständigen Erreich­barkeit jederzeit am Workflow teilnehmen. Eine Kommen­tar­funktion oder das Senden von Nachrichten im System sorgt für klare Kommu­ni­kation und einen regen Austausch. So können Probleme schnell und effizient gelöst werden, auch wenn z. B. das Home Office genutzt wird.

Die Lösung

Auch die ecm:one verfolgt die Zukunfts­stra­tegie der Saas und Cloud-Lösungen, um ihren Kunden den höchsten Komfort gepaart mit indivi­du­eller Anpas­sungs­fä­higkeit zu bieten. Gemeinsam mit unseren Partnern d.velop AG und I.R.I.S AG stellen wir eine Lösung für einen vollstän­digen Rechnungs­ver­ar­bei­tungs­prozess in der Cloud bereit. Dieser reicht von dem Scan-Vorgang der Dokumente, über Kontierung mittels Vorlagen bis hin zu der Weitergabe an die gewünschte Schnitt­stelle. Alles digital, ortsun­ab­hängig in der Cloud nutzbar!  Neben der Software liegt auch die Wartung und Bereit­stellung von Speicher­platz sowie der Schutz Ihrer Daten in unserer Verant­wortung, sodass Sie sich auf ihre Kerntä­tig­keiten konzen­trieren können und keine lästigen organi­sa­to­ri­schen Aufgaben anfallen.

Infor­mieren Sie sich auf unserer Website cloud.ecmone.de über unsere Komplett­pakete und indivi­du­ellen Lösungen und starten auch sie die Zukunft Ihres Unter­nehmens in der Cloud.

1 https://www.gartner.com/en/newsroom/press-releases/2018–09-12-gartner-forecasts-worldwide-public-cloud-revenue-to-grow-17-percent-in-2019

2 Icons Titelbild: https://icons8.de/icons